31. Dezember 2019

Getriebeneiger im Test: Benro GD3WH Getriebekopf

Irgendwann kommt wohl bei jedem Fotografen der Punkt, an dem man die Nase voll hat vom Kugelkopf. Ganz egal wie gut und teuer der Kopf ist, wie sorgfältig man die Friktion einstellt – die Kamera sauber auszurichten, wird zum Geduldsspiel. Besonders bei der Architektur-, Sach- und Reprofotografie muß dann hinterher oft nachbearbeitet werden.

Bei uns war es jetzt auch soweit und nach Sichtung des vorhandenen Angebots haben wir uns einen Benro GD3WH Getriebeneiger(GD3WH = Gear Drive 3 Way Head) angeschafft. In diesem kurzen Test / Erfahrungsbericht geben wir unsere Eindrücke wieder.

Vorab ein kurzer Blick auf die Konkurrenzprodukte, die wir aus verschiedenen Gründen aussortiert haben:

  • Manfrotto MA410 – allgemein bekannter Kopf (um 200,– Euro). Leider ausschließlich mit Manfrotto Platten nutzbar, wenn man nicht auf Adapter ausweichen will. Keine Option, da wir ausschließlich Arca verwenden. Dasselbe gilt für andere Manfrotto Köpfe.
  • Cambo PCH – Sehr interessanter Kopf, allerdings mit etwa 1.200,– Euro recht hochpreisig.
  • Sunwayfoto Geared Head GH-PRO – Ebenfalls recht interessant und mit etwa 480,– noch im Rahmen. Hier sind allerdings nur zwei Achsen mit Getrieben versehen (Nicken und Rollen).
  • Arca C1 – Der Cube, auch bekannt als Rolls Royce der Getriebeköpfe. Der war uns schlicht zu teuer (um 1.400,–) und mit gut 1 kg auch zu schwer.

Also der Benro Neiger. Kostenpunkt um 200,– Euro (inkl. 70mm Schnellwechselplatte) bei etwa 700g Gewicht und einer Tragfähigkeit von 6kg (Herstellerangabe).

Benro GD3WH Getriebekopf – Lieferumfang, Unboxing

Benro GD3WH Getriebekopf Lieferumfang Verpackung

Außer dem Kopf befindet sich in der Packung wie erwähnt eine QR Platte (Arca-kompatibel), etwas Papierkram und ein Innensechskantschlüssel. Eine Tasche oder ein Beutel ist leider nicht dabei.

Fertigungsqualität und Oberflächengüte sind einwandfrei; der Getriebeneiger besteht im wesentlichen aus Metall und wirkt absolut solide. Die griffigen Einstellräder sind aus Kunststoff:

Benro GD3WH Getriebekopf Ansicht Schnellwechselplatte

Gut zu sehen die drei verbauten Wasserwaagen.

Die Klemmung der Aufnahme für die Schnellwechselplatte arbeitet zweistufig. Man dreht die Schraube, um die Platte zu lockern (und verschieben zu können) und zieht dann an der Schraube und dreht, um die Aufnahme ganz zu öffnen. Das funktioniert in der Praxis ganz gut.

Andere Seite:

Benro GD3WH Getriebekopf Ansicht

Auf der Unterseite des GD3 WH findet sich das gängige 3/8″ Stativgewinde (weiblich), so daß die Montage auf ein Fotostativ kein Problem ist.

Benro GD3WH Getriebekopf – Abmessungen, Stativmontage

Hier mit unserem großen Manfrotto Triman und einer Nikon Z6 (mit empfehlenswerter Halterung von SmallRig):

Benro GD3WH Getriebekopf Nikon Z6 Smallrig Manfrotto Stativ

Von der Basis bis zur Oberkante Schnellwechselplatte mißt der Kopf in der Höhe etwa 130mm, Breite und Tiefe liegen bei etwa 140mm (alle Maße bei unverstelltem Kopf, alle Skalen auf Null).

Benro GD3WH Getriebekopf – Bedienung und Verstellbereich

Alle drei Achsen sind selbst hemmend, man muß also nichts verriegeln oder klemmen. Bei Kugelkopfgewohnten tastet die Hand in den ersten Stunden immer nach dem Feststellknopf, aber der Getriebeneiger bleibt in jeder Position brav stehen.

Die Feinverstellung erfolgt über die drei gummierten Drehknöpfe und läuft sehr weich; wenn man die davor befindlichen größeren Sternräder 120° im Uhrzeigersinn dreht, wird das Getriebe ausgekuppelt und die jeweilige Achse kann frei bewegt werden. Läßt man das Sternrad los, wird wieder eingekuppelt. Auch das funktioniert in der Praxis tadellos; wenn man beim Einkuppeln sozusagen zwischen zwei Zähnen des Getriebes landet, rastet das Ganze dann nach etwas Drehen am Handgriff wieder ein. Alle Knöpfe und Räder sind so dimensioniert und ausgeführt, daß sie auch mit Handschuhen oder Fäustlingen bedient werden können.

Der Verstellbereich beträgt in der Hochachse volle 360°, in den anderen beiden ist es weniger. Hier muß man unter Umständen die Kamera herumdrehen oder umsetzen, wenn es nicht reicht. Alle Verstellungen sind stufenlos und nicht gerastet.

In der Nickachse (also beim Neigen) reicht der Bereich von -90° (senkrecht nach unten) bis +30°:

Benro GD3WH Getriebekopf Test - Maximale Neigung

In der Rollachse (also beim Kippen) reicht der Bereich von -90° (Porträt) bis +15°:

Benro GD3WH Getriebekopf Test - Maximal Rollen Kippen

Zur Tragfähigkeit: Die abgebildete Z6 wiegt mit dem 24-70mm F4, Akku und Schnellwechselplatte etwa 1.3kg. Auch als wir die Kamera mit einem Systemblitz, Filter und zusätzlichen Gewichten auf insgesamt 3kg aufgestockt haben, hatte der Kopf damit kein Problem.

Ob und wie stabil die versprochenen 6kg gehalten werden und wie gleichmäßig die Feinverstellung dann noch funktioniert, können wir nicht mit Bestimmtheit sagen. Hier kommt es auch auf die Hebel an, die bei großen Teles und Zooms erheblich sein können.

Benro GD3WH Getriebekopf – Testergebnis, Fazit

In den letzten zwei Wochen hat der Kopf ohne Klagen seine Arbeit verrichtet. Der Fortschritt gegenüber einem Kugelkopf ist beträchtlich. Die schnellere und präzisere Ausrichtung der Kamera bringt eine enorme Zeitersparnis.

Langzeiterfahrungen stehen natürlich noch aus, aber dennoch würden wir den Benro GD3WH für den Betrieb im Studio oder für die Architekturfotografie ausdrücklich empfehlen.

Preise aktuell am 10.07.2020. Bildnachweis: Amazon

Den Benro GD3WH bekommt man bei Amazon.

English version: Review of Benro GD3WH Three Way Geared Head

Amazon US: Today's Deals Camera Photo Mobile


Visiting from the UK? Click here.

News

Digital Cameras 2019

Camera Selection 2018

Camera Creativ can recommend these digital cameras from personal experience. They all provide the best value in their respective category.

Best Travelzoom 2019

Lumix TZ101 / ZS100

Lumix TZ101 / ZS100

Large 1" sensor and 10x Leica lens make the ZS100 / TZ101 the perfect travel zoom.

See Lumix TZ101 / ZS100

Lumix FZ82 / FZ80

Lumix FZ82 / FZ80

4K Video, panos and a 60x zoom, combined with Pannys Post Focus in a portable package.

See Lumix FZ82 / FZ80

Best DSLR 2019

Canon Rebel T6

Canon Rebel T6

Grading up from a smartphone or compact? Then the Rebel T6 / 1300D might be for you.

See Canon Rebel T6

Nikon D5600

Nikon D5600

APS-C DSLR for discriminating amateurs. With articulated screen and dedicated microphone port.

See Nikon D5600

Best ILC 2019

Sony A6000

Sony A6000

Best-selling mirrorless ILC with APS-C sized sensor and speedy AF. Currently at bargain prices.

See Sony A6000

Canon EOS M50

Canon EOS M50

APS-C ILC with 4K video, sensible feature set and nice EVF. Vast selection of lenses via adapter.

See Canon EOS M50

Best Compact 2019

Sony RX100

Sony RX100

First gen. RX100 with 4x Zeiss lens. Still our standing recommendation, especially when on offer.

See Sony RX100

Canon G7X II

Canon G7X II

Posh compact with 1" sensor and very bright 4x zoom. Pocketable and with good manual controls.

See Canon G7X II

Best Outdoor 2019

Olympus Tough TG-5

Olympus Tough TG-5

Best feature and sensor set in any outdoor camera bar none, combined with clever software.

See Olympus Tough TG-5

GoPro Hero 7 Black

GoPro Hero 7 Black

New in 2018 with 4K 60p support and improved stabilizer. Still the mother of all action cams.

See GoPro Hero 7 Black

Smartphones 2018 / 2019

Newest FAQ

Superzooms 2018 / 2019

©2017-19 Camera Creativ - All rights reserved.

About • Privacy • Contact & Imprint

Barcode Software for Mac
br/> Barcode Software for Windows PC

>Automatic receipt detection, recognition and reatime OCR parsing with a smartphone camera