11. November 2017

Canon Macro EF-S 35mm F/2.8 im Test

Canon EF-S 35mm F2.8 Macro Testbericht

Camera Creativ testet Canons Makro mit 35mm Brennweite für APS-C Kameras. Das EF-S 35mm F2.8 Macro IS STM (Tagespreis) verfügt mit eingebauter LED Beleuchtung, Stabilisator und lautlosem Fokusmotor über Eigenschaften, die sonst in dieser Preisklasse nicht anzutreffen sind. Dazu kommt ein für eine Festbrennweite recht aufwendiger Aufbau von zehn Linsen in sechs Gruppen; eins der Elemente ist sogar asphärisch.

Für unseren Test haben wir das Objektiv im freien Handel anonym gekauft.

Canon EF-S 35mm F2.8 Macro – Technische Daten

  • Brennweite: 35mm (56mm äquivalent)
  • Format: APS-C
  • Aufbau: 10 Elemente in 6 Gruppen
  • Blende: F2.8-32
  • Blendenlamellen: 7 (abgerundet)
  • Fokus: Autofokus
  • Exif: ja
  • Stabilisator: ja
  • Kleinste Einstellentfernung: 0.13m
  • Kleinster Arbeitsabstand: ca. 4cm
  • Größter Abbildungsmaßstab: 1:1
  • Bildwinkel: 42.5°
  • Filtergewinde: 49mm (mit Aufsatz ES-27, im Lieferumfang)
  • Abmessungen: D=69.2mm, L=55.8mm
  • Gewicht: 190g
  • Anschluß: Canon EF-S
  • Preis: Hier klicken

Canon EF-S 35mm F2.8 Macro – Einführung

Das Objektiv in typischer Canon Anmutung hat eine Brennweite von 35mm (56mm äquivalent bei Vollformat / Kleinbild) bei einer größten Blende von F2.8. Es ist geeignet für alle aktuellen Canon APS-C Spiegelreflexkameras mit EF-S Bajonett. Das Makro bildet bis Originalgröße (also 1:1) ab; die geringste Fokusentfernung beträgt dabei etwa 13cm, die Motivdistanz vor der Frontlinse etwa 4cm. Der eingebaute Bildstabilisator soll etwa vier Blendenstufen ausgleichen.

Canon Makro EF-S 35mm F2.8 LED

Im Lieferumfang befindet sich eine Sonnenblende aus Metall zum Aufschrauben (Canon Bezeichnung ES-27), die außerdem frontseitig ein 49er Filtergewinde aufweist:

Canon Makro EF-S 35mm F2.8 Aufsatz Filterhalter

Das Bajonett ist erfreulicherweise in Metall ausgeführt; sichtbar sind die Schalter für den Stabi und die Fokusbetriebsart sowie die Taste für die Beleuchtung:

Canon Makro EF-S 35mm F2.8 Bajonett

Das Objektiv ist recht kompakt und mit etwa 200g auch nicht besonders schwer. Der Objektivkorpus besteht aus hochwertigem Kunststoff; Haptik und Fertigungsqualität liegen subjektiv um einiges über dem 18-55mm Standard Zoom der APS-C Canons. Größenvergleich:

Canon Makro EF-S 35mm F2.8 Größenvergleich

Canon EF-S 35mm F2.8 Macro – LED Beleuchtung

Besonderes Merkmal des Makros ist die integrierte LED Beleuchtung, die über eine Taste am Objektivkorpus aktiviert wird. Ein einzelner Tastendruck schaltet beide Segmente mit voller Lichtstärke ein:

Canon Makro EF-S 35mm F2.8 LED Beide

Durch nochmaligen kurzen Tastendruck werden die LEDs auf die Hälfte gedimmt. Drückt man die Taste lang, wird erst das eine Segment aktiviert:

Canon Makro EF-S 35mm F2.8 LED Links

Bei nochmaligem Druck das andere:

Canon Makro EF-S 35mm F2.8 LED Rechts

Die wirksame Reichweite der LEDs beträgt etwa 10-12cm, danach fällt die Helligkeit deutlich ab; das Eingangsbild des Testberichts gibt den Eindruck recht gut wieder. Zur Farbtemperatur macht Canon keine Angaben, wir würden etwa 5.500 – 5.600K schätzen. Um den Effekt der Beleuchtung zu demonstrieren und eine Vergleichsmöglichkeit mit herkömmlicher Beleuchtung zu bieten, folgen zwei Bilder.

Zunächst die LED Beleuchtung; beide Segmente mit voller Helligkeit. Das Motiv ist etwa 5cm vor der Frontlinse:

Canon Makro EF-S 35mm F2.8 Auge LED

Durch die geringe Reichweite der LEDs bekommt der Hintergrund (cremefarbener Karton) kein Licht ab und wird schwarz abgebildet.

Hier nun das gleiche Motiv mit traditioneller Beleuchtung (zwei Softboxen mit 50W Tageslicht Energiesparlampen):

Canon Makro EF-S 35mm F2.8 Auge Softbox

Je nach Motiv kann die integrierte Beleuchtung für interessante Effekte sorgen; da die Lichter aber weder schwenk- noch verdrehbar sind, muß man in manchen Situationen mit Reflektionen rechnen.

Im Beispiel die Nahaufnahme einer Armbanduhr; gut zu sehen ist das Spiegelbild der LEDs im Uhrenglas:

Canon Makro EF-S 35mm F2.8 Patek LED

Zum Vergleich wieder das gleiche Motiv mit zwei Softboxen beleuchtet:

Canon Makro EF-S 35mm F2.8 Patek Softbox

Sehr reizvoll ist die halbseitige Verwendung der integrierten Beleuchtung, um Oberflächenstrukturen und Reliefs hervorzuheben, wie bei dieser Euro Münze. Hier ist nur das rechte LED Segment aktiv, der Hintergrund (Tonkarton) versinkt durch die geringe Reichweite in Schwarz:

Canon Makro EF-S 35mm F2.8 Münze Relief

Recht unpraktisch bei der Arbeit ist die automatische Abschaltung der Beleuchtung nach einiger Zeit bzw. wenn die Kamera in Standby geht. Leider werden die LEDs nicht durch Antippen des Auslösers wieder aktiv; statt dessen muß man wieder die Taste am Objektiv bemühen. Dauerbetrieb der Beleuchtung wird auch am Kameraakku nagen; Canon macht allerdings keine Angaben zum Stromverbrauch.

Canon EF-S 35mm F2.8 Macro – Bildqualität und Autofokus

Schon bei Offenblende bzw. leicht abgeblendet zeichnet das Objektiv sehr scharf. Als Beispiel hier ein 100% Ausschnitt des Tigerkopfs von oben:

Canon Makro EF-S 35mm F2.8 Auge 100 LED

Der Autofokus arbeitet, wie schon eingangs geschrieben, vollständig geräuschlos, also auf dem Niveau der Canon Objektive mit Ultraschallmotor (USM). Die Fokussierung war dabei grundsätzlich schnell und zuverlässig, sofern passende AF Punkte ausgewählt waren; an einer 1300D mit nur neun AF Punkten neigte der Fokus bei kontrastarmen Motiven zum Pumpen. Die Fokussierung findet vollständig intern statt; das Objektiv verändert beim Fokussieren weder die Länge noch rotiert die Frontlinse.

Manueller Fokus ist nach Stellung des entsprechenden Schalters am Objektivgehäuse ebenfalls möglich und kann dann im Sucher oder auf dem Monitor der Kamera im LiveView Modus mit Fokuslupe vorgenommen werden.

Canon EF-S 35mm F2.8 Macro – Focus Stacking

Selbst bei kleinster Blende (F32 in diesem Fall) beträgt die Schärfentiefe bei den für Makroaufnahmen üblichen Entfernungen nur wenige Millimeter, zur Berechnung siehe z.B. hier. Es ist also nicht möglich, etwa den Tiger oben komplett scharf abzubilden, zumal man bei einer derartig kleinen Blende mit einer Verschlechterung der Abbildung durch Beugungseffekte rechnen muß. Wir haben daher auch die Eignung des Objektivs für das Focus Stacking untersucht.

Die Kamera (EOS 1300D) wurde dazu über USB mit Helicon Remote verbunden, das Objektiv auf manuell gestellt und insgesamt zehn Aufnahmen gemacht; scharf von der Schnauze des Tigers beim ersten Bild bis zur Schwanzspitze beim letzten. Im Screenshot das erste Foto; das Motiv wurde wieder mit Softboxen ausgeleuchtet:

Canon Makro EF-S 35mm F2.8 Helicon Remote

Das Ergebnis:

Canon Makro EF-S 35mm F2.8 Focus Stacking Einzelbilder

In Helicon Focus werden die zehn Bilder dann gestackt, alle Einstellungen auf Automatik:

Canon Makro EF-S 35mm F2.8 Helicon Focus

Das Resultat, exportiert ohne weitere Nachbearbeitung:

Canon Makro EF-S 35mm F2.8 Focus Stacking Ergebnis

Ein sehr schönes und überzeugendes Ergebnis ohne große Mühe.

Canon EF-S 35mm F2.8 Macro – Testergebnis

Generell waren wir sehr zufrieden mit der Handhabung und den Ergebnissen des Makroobjektivs. Haupteinsatzgebiet für das EF-S Makro sind Motive, an die man dicht heran kann, also statische Objekte (Münzen, Briefmarken, Blumen, Geldscheine, Schmuck, kleine Objets d’Art usw.) oder Tiere ohne Fluchtreflex (Insekten, Spinnentiere und ähnliche) . Die LED Beleuchtung ist praktisch und kann zu interessanten Ergebnissen führen, ist aber nicht immer nutzbar und kann dedizierte Beleuchtung nur ergänzen, nicht aber ersetzen.

Das Makroobjektiv ist unserer Meinung nach eine sinnvolle Ergänzung für alle aktuellen APS-C Spiegelreflexe von Canon, also beispielsweise die EOS 1300D, EOS 2000D/4000D, EOS 200D, EOS 77D, EOS 80D und EOS 800D. Auch ältere Kameras werden mit dem Objektiv zurechtkommen. Die Verwendung des Makros an einer Vollformatkamera mit EF Bajonett, wie etwa der EOS 6D II, ist nicht möglich. An den spiegellosen Systemkameras der EOS R Reihe kann das Makro mittels Adapter verwendet werden, man muß dann aber mit dem typischen APS-C Beschnitt leben.

Pro

  • Sehr scharfe Abbildung schon bei Offenblende
  • Größter Abbildungsmaßstab 1:1, aber siehe unten
  • Geräuschlose Fokussierung
  • Praktische LED Beleuchtung, aber siehe unten
  • Problemloses Focus Stacking
  • Sinnvolle Ergänzung zum Kitobjektiv

Contra

  • Reichweite der LED Beleuchtung sehr begrenzt
  • LEDs können bei bestimmten Motiven zu Reflektionen führen
  • Geringer Motivabstand bei 1:1 Maßstab

Das Canon EF-S 35mm F2.8 Makro kostet EUR 429,– (unverbindliche Preisempfehlung). Der Straßenpreis ist um einiges niedriger, den aktuellen Preis gibt es hier.

Canon EF-S 35mm F2.8 Macro – Testbilder

Weitere Beispielbilder.

Diese Keilschrifttafel (etwa 25x25mm²) ist leicht kissenförmig, bei einer Einzelaufnahme ist der Rand unscharf:

Canon Makro EF-S 35mm F2.8 Keilschrifttafel Einzelbild

Sechs Aufnahmen gestackt:

Canon Makro EF-S 35mm F2.8 Keilschrifttafel Focus Stacking

Eine 50-Euro Note. Kein Stacking notwendig, da der Fokus in einer Ebene liegt (vorausgesetzt, die Note liegt flach auf):

Canon Makro EF-S 35mm F2.8 Geldschein

Spitze eines Filzstifts, Einzelaufnahme:

Canon Makro EF-S 35mm F2.8 Filzstift

Platine (Raspberry Pi Zero), 20 Einzelaufnahmen gestackt:

Canon Makro EF-S 35mm F2.8 Platine Focus Stacking

Uhrwerk (Patek Philippe Calatrava), durch den Glasboden fotografiert, 30 Einzelaufnahmen gestackt:

Canon Makro EF-S 35mm F2.8 Uhrwerk Focus Stacking

Blüte, Einzelaufnahme:

Canon Macro EF-S 35mm Blüte

Blüte, 12 Aufnahmen gestackt:

Canon Macro EF-S 35mm Blüte Focus Stacking

Blume, 6 Aufnahmen gestackt:

Canon Macro Blume

LEGO®, 20 Aufnahmen gestackt, das vordere Auto ist etwa 15cm vor der Frontlinse des Objektivs:

Canon Macro EF-S 35mm F2.8 LEGO Focus Stacking

Noch einmal LEGO, 10 Aufnahmen gestackt, etwa gleicher Arbeitsabstand:

Canon Macro EF-S 35mm F2.8 LEGO Focus Stacking Trailer

Copyright aller Aufnahmen liegt bei CameraCreativ.de. Lizenz nach CC BY-SA.

Bei Verwendung der Bilder bitte Nennung von „CameraCreativ.de“ und Link auf diesen Beitrag.

Mehr zum Thema Canon

02.10.2018: Canon: EOS R Pro im Frühjahr 2019?

20.09.2018: Canon stellt PowerShot SX70 HS vor

15.09.2018: Canon PowerShot SX70 HS in Kürze

10.09.2018: Canon stellt EF-M 32mm F1.4 vor

06.09.2018: Canon EOS R – 4K Video Cropfaktor

06.09.2018: Canon EOS R Whitepaper

05.09.2018: Canon EOS R – Preise, Vorbestellungen, Liefertermine

05.09.2018: LIVE: Canon EOS R offiziell vorgestellt

02.09.2018: Canon RF Objektive: Technische Daten

02.09.2018: Canon EOS R: Technische Daten

01.09.2018: Canon EOS R: Erste Bilder

15.08.2018: Spiegellose Vollformatkamera von Canon erst 2019?

02.08.2018: Saturn: Canon EOS 4000D für 249 Euro

31.07.2018: Canon stellt Superzoom PowerShot SX740 HS offiziell vor

27.07.2018: Weitere Bilder und Daten der Canon SX740 HS

26.07.2018: Canon: Geschäftszahlen für Q2 2018 veröffentlicht

24.07.2018: Erste Daten zur Canon SX740 HS

09.07.2018: Canon: Firmwareupdate für EOS 6D Mark II

03.07.2018: Stiftung Warentest erklärt Sonys A7 Modelle zu besten Vollformatkameras

30.05.2018: Canon stellt letzte analoge SLR offiziell ein

 

Veröffentlicht: 11.11.2017 14:47

Autor: Camera Creativ Team

Bildnachweis: Camera Creativ bzw. Hersteller (soweit nicht anders angegeben)

Dieser Text kann Affiliatelinks zu Amazon.de enthalten. Weitere Informationen.

Aktuelles

Digitalkamera Empfehlungen 2018

Camera Creativ Kamera Auswahl 2018

Camera Creativ empfiehlt die unten stehenden Digitalkameras, deren Bildqualität, Ausstattung und Preis uns im Test überzeugen konnten. Sie sind das beste Angebot in der jeweiligen Kamerakategorie.

Beste Reisezooms 2018

Panasonic TZ101

Panasonic TZ101

Großer 1" Sensor und 10x Leicazoom machen die TZ101 zu einem Reisezoom der Extraklasse.

Zur Panasonic TZ101

Panasonic FZ82

Panasonic FZ82

4K Video, Panos und 60x Superzoom, dazu Pannys Post Focus und das Ganze noch gut portabel.

Zur Panasonic FZ82

Beste Spiegelreflexe 2018

Canon 1300D

Canon 1300D

Für Einsteiger, denen die Smartphonekamera mit ihrer Festbrennweite nicht mehr reicht.

Zur Canon 1300D

Nikon D5600

Nikon D5600

Digitale APS-C Spiegelreflex für den Aufsteiger. Mit schwenkbarem Display und Mikroeingang.

Zur Nikon D5600

Beste Systemkameras 2018

Sony A6000

Sony A6000

Spiegellose Systemkamera mit Wechseloptik im APS-C Format und Top Autofokus. Unser Preistip.

Zur Sony A6000

Canon EOS M50

Canon EOS M50

APS-C Systemkamera mit 4K Video und ordentlicher Ausstattung. Handlich und mit gutem Sucher.

Zur Canon EOS M50

Beste Kompaktkameras 2018

Sony RX100

Sony RX100

Die erste RX100 mit 4x Zeiss. Gegenwärtig sehr günstig zu bekommen und immer noch eine Empfehlung.

Zur Sony RX100

Canon G7 X II

Canon G7 X II

Edle Kompakte mit 1" Sensor und lichtstarkem 4x Zoom. Handliche immer-dabei Kamera für Anspruchsvolle.

Zur Canon G7 X II

Beste Outdoorkameras 2018

Olympus Tough TG-5

Olympus Tough TG-5

Die Outdoorkamera mit der besten Ausstattung, vollgepackt mit Sensoren und raffinierter Software.

Zur Olympus Tough TG-5

Apeman A80 Action Cam

Apeman A80

Muß es immer GoPro Hero sein? Die Apeman A80 bietet echtes 4K Video und Zubehör satt, ist aber sehr viel billiger. Einen Blick wert.

Zur Apeman A80

Neueste FAQ

Digitalkameras


Alle wichtigen Kameratypen in unserer Übersicht für Ein- und Umsteiger:

Übersicht Digitalkameras

Zur preisunabhängigen Bewertung siehe unseren kostenlosen Digitalkamera Vergleich mit über 250 Kameras.

Smartphones & Handys

Kaufberatung

Instax Sofortbild

Instax Sofortbild

Welche Instax kaufen? Die beste Tasche, Filme und Zubehör für Mini 8/9. Unsere Kaufberatung.

Instax Sofortbild

Digitale Bilderrahmen

Digitale Bilderrahmen

Kaufberatung für digitale Bilderrahmen. Worauf muß man achten, worauf kann man verzichten.

Digitale Bilderrahmen

RX100 Vergleich

Sony RX100

Wir vergleichen alle sechs RX100 Modelle und sprechen eine klare Kaufempfehlung aus.

Zum RX100 Vergleich

Panasonic Reisezoom Vergleich

Panasonic Reisezooms

Lumix TZ101 / TZ202 oder lieber doch TZ81 / TZ91? Großer Sensor oder langes Zoom?

Zum Reisezoom Vergleich

Canon APS-C Vergleich

Canon APS-C

1300D, 77D, 800D oder doch die 80D? Wir vergleichen und ermitteln die beste APS-C von Canon.

Zum Canon APS-C Vergleich

Tutorials

Lightroom Tutorials

Lightroom Tutorials

Lightroom Tutorials für Anfänger und Fortgeschrittene. HDR, Kontaktabzüge, GPS Daten und vieles mehr.

Zu den Lightroom Tutorials

Photoshop Tutorials

Photoshop Tutorials

Photoshop Tutorials für Anfänger und Fortgeschrittene. Farben ersetzen, Textbearbeitung, Bilder skalieren...

Zu den Photoshop Tutorials

Bestenliste Superzooms 2018

Hersteller von Digitalkameras

Canon

Systemkameras, Spiegelreflexkameras, Superzooms

Fujifilm

Spiegellose Systemkameras, Edelkompakte

Hasselblad

Mittelformat Systemkameras

Leica

Systemkameras

Nikon

Systemkameras, Spiegelreflexkameras, Superzooms

Olympus

Spiegellose Systemkameras, Edelkompakte

Panasonic

Systemkameras, Superzooms, Kompaktkameras

Pentax

Spiegelreflexkameras

Sigma

Spiegellose Systemkameras

Sony

Systemkameras, Spiegelreflexkameras, Superzooms, Action Cams

Yi

Systemkameras

©2017-18 Camera Creativ - Alle Rechte vorbehalten.

Über • Datenschutz • Kontakt & Impressum